Linsen-Bolognese Lasagne

Hülsenfruchten sind nicht nur vielseitig,reich an Eiweiß und Ballaststoffen, sondern auch wohlschmeckend.

In diesem Rezept bringe ich dir bei, wie du von der roten Linse profitieren kannst, einer Sorte, die nicht so bekannt wie die braune Linse ist, aber ebenso köstlich. Sie ist viel kleiner als üblich, so dass du nicht mehr als 10 Minuten Kochzeit benötigst, im sie fertig zu stellen. Außerdem passt sie zu fast allen Gemüsesorten uns lässt sich sehr gut im Kühl oder Gefrierschrank aufbewahren. Perfekt für ein Meal Preap.

Um den Nährwert des Gerichts weiter zu erhöhen, haben wir die Linsenbolognese mir einigen Zucchinischeiben begleitet und so eine vegane Lasagne kreiert. Du wirst ein Gericht voller Geschmack, komplexer Kohlenhydrate, Ballaststoffe und Eiweiß erhalten.

 

Zutaten für 4 Personen:

- 2 Zucchini

- 250 g rote Linse

- 1 Dose Tomate passiert

- 1 Knoblauchzehe

- Frische Basilikum Blätter

- Salz und Pfeffer

 

Verfahren:

1.      Die Linsen 10 Minuten in Wasserkochen, abtropfen lassen und beiseitestellen.

2.      In einer Pfanne die gehackte Knoblauchzehe mit 1 Esslöffel Olivenöl anbraten.

3.      Die roten Linsen in die Pfanne geben und mit dem Knoblauch 2 Minuten anbraten.

4.      Die Tomaten passiert zusammen mit den Basilikumblättern hinzufügen und alles zusammen 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.

5.      Die Zucchini in sehr dünne Scheiben schneiden.

6.      In einer ofenfesten Form eine Schicht Zucchini und eine Schicht Linsenbolognese anrichten. Bis wir mindestens 3 Schichten Lasagne haben.

7.      Etwas Parmesankäse darüber streuen und 15 Minuten lang in Offen backen.

 

Wenn du anfangen möchtest, mehr Hülsenfrüchten in deine Ernährung aufzunehmen, ist dieses Rezept perfekt, denn es ist nicht nur schmackhaft, sondern auch nicht kompliziert.

 

Vielen Dank für das Lesen und Kochen.

Cristina Arjona Garcia.